Die Firma Nordic Offshore Systems gab ein Echtzeit-Expertensystem in Auftrag, um bei Ölbohrungen im Off-Shore Bereich den Bohrprozeß in der Erkundungsphase zu überwachen.

Das System wurde von Spezialisten der InterFace Computer GmbH entworfen und implementiert. Es ist ein Sicherheitssystem zum Erkennen von nicht optimalen Bohrvorgängen mit Warnungen bei bevorstehender unmittelbarer Gefahr.

Offshore Ölbohrungen zur Erforschung neuer lukrativer Öl-Felder sind sehr riskante Unternehmungen, da die geologischen Bedingungen oft nur teileweise bekannt sind.

So können z.B. natürliche Gasexplosionen aufgrund der Hitzeentwicklung, des Drucks oder der Vibration bei der Bohrung auftreten. Solche Explosionen können verheerende Folgen für Personal und Material haben und bedeuten zusätzlich enorme finanzielle Einbußen durch entstehende Zeitverluste.

Daher ist Experten Wissen zur Prevention von Unfällen sehr Kosten effektiv.

Das System besteht aus 3 Teilen:
(1) Umgebungsanalyse: 120 Sensorwerte werden gesammelt, ausgewertet und in Echtzeit interpretiert,
(2) Simulation: Mathematische und physikalische Modelle simulieren den Bohrprozess und decken Diskrepanzen zwischen den gemessenen Daten und den errechneten auf und
(3) Diagnose: Die Diskrepanzen werden ausgewertet, auf mögliche problematische Konsequenzen untersucht und erläutert.

Das System ist auf 4 Off-Shore Plattformen einschließlich des Norwegischen Offshore Öl Feldes im Einsatz.

Hardware: Apollo DN 570, IBM-PC, Integrated Solutions
Software: IF/Prolog, UNIX, C, Fortran, db++