Dampfturbinen sind eines der wichtigsten Elemente eines Kraftwerkes. Die Identifikation von unvorhergesehenen Vibrationen und die schnelle Beseitigung der Fehlerquelle, sind unbedingt notwendig für den reibungslosen Betrieb eines Kraftwerkes.

Für eine Ausschreibung des Vereins Deutscher Ingenieure, entwickelte InterFace Computer GmbH in Deutschland ein Diagnose Expertensystem für Turbinen-Vibrationen.

Nachdem dem System alle nötigen Daten, wie z.B. die Rotationsgeschwindigkeit etc. eingegeben wurden, startet es einen Inferenzmechanismus während des Betriebs der Turbine und zeigt Fehler und mögliche Schritte zur Korrektur an. Z.B. zeigt das System an, ob eine Turbinenschaufel gebrochen ist oder ein Lager defekt ist.

Permanentes Monitoring erlaubt die sofortige Entdeckung potentieller Fehlerquellen. Ein weitere Vorteil der schnellen Fehleridentifizierung ist die Vermeidung von Sekundär-Problemen.

Die Fehler-Ursache Relation wurde mit einem Satz von Constraints realisiert: Attribute der Turbine (wie Geschwindigkeit der Rotation) wurden durch diese Constraints miteinander in Verbindung gesetzt. Der Mechanismus zur Untersuchung eines Problems kann abhängig von den angegebenen und den gesuchten Daten in jede Richtung angestossen werden. Der Inferenz-Mechanismus erarbeitet ein Constraint System, das besonders geeignet für Diagnose Probleme ist.

Hardware
UNIX Workstation mit graphischem Terminal
Software
IF/Prolog, OSF/Motif